Leitbild

SPORT. BILDUNG. ZUKUNFT

SPORT – Wir fördern Talente

Die österreichische Sportmittelschule sichert durch ihre fachliche, sachliche und methodische Kompetenz und den Einsatz von hochqualifizierten Bewegungs- und Sporterziehern eine vielfältige, allgemeinsportliche, altersgerechte Ausbildung unserer Schüler und Schülerinnen auf unterschiedlichen Niveaus, den individuellen Begabungen angepasst. Somit ermöglicht sie die frühzeitige Erkennung von Talenten, ihre Heranführung zum Leistungs- und Spitzensport und ihre Integration in geeignete Fachvereine. Neben vielfältiger, freudvoller Bewegung fördert sie den Leistungswillen und die Leistungsbereitschaft als persönlichkeitsbildende Elemente. Sie schafft durch die Vorbereitung von und der Teilnahme an Wettkämpfen beste Voraussetzungen für die Entwicklung der Sach-, Selbst-, und Sozialkompetenz der Schüler/Innen. Basierend auf den rechtlichen Grundlagen nach § 19 SchOG zeichnet sich die Sportmittelschule durch einen eigenen Lehrplan, eigner Stundentafel, einer Eignungsüberprüfung und einer sportärztlichen Untersuchung aus. Schwerpunkte unserer Schule sind Ballsportarten, wie Fußball, Handball und auch Orientierungslauf.

BILDUNG -Wir orten Begabungen

Wir streben für unsere Schüler und Schülerinnen eine zeitgemäße Allgemeinbildung an. Um dies zu erreichen entwickeln wir unsere didaktischen Konzepte in der NMS. Wir richten unser Bildungsangebot, im Sinne kritisch reflektierenden Lernens und im Rahmen der Möglichkeiten, auf alle Kinder unserer Umgebung, unabhängig von ihrer momentanen Leistungsfähigkeit, aus.Unsere Aufgabe ist es positive Anlagen zu entdecken und zum Wachsen zu bringen. Konkret umfassen unsere Lernprozesse den Erwerb folgender Kompetenzen:
Fachkompetenz: Unsere Schülerinnen und Schüler erwerben eine umfassende Allgemeinbildung sowie praktisches Können.
Sozialkompetenz: Unsere Schülerinnen und Schüler lernen Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Einfühlsamkeit als wichtige Fähigkeiten kennen.
Selbstkompetenz: Unsere Schülerinnen und Schüler entwickeln sich zu Persönlichkeiten mit individuellen Zukunftsvorstellungen.
Methodenkompetenz: Unsere Schülerinnen und Schüler lernen durch das Arbeiten im Lernbüro verschiedene Arbeitstechniken und Lernstrategien kennen.

ZUKUNFT – Wir bereiten auf die Zukunft vor

Die Zukunft ist digital!  Deswegen bereiten wir als e-Learning zertifizierte Schule  unsere Schülerinnen und Schüler auf die digitale Welt vor. Pro Jahrgang führen wir eine Laptop-Klasse.
Der Unterricht in Berufsorientierung bereitet ebenfalls auf die Arbeitswelt vor  und integriert zwei Hauptkomponenten : Ichstärke (Selbstkompetenz) und Wissen um die bzw. Auseinandersetzung mit der Berufswelt (Sach- und Methodenkompetenz).